Garagentor Zubehör

Garagentore Zubehör 1

Zu einem Eigenheim gehört in aller Regel auch eine Garage. Eine Garage ist jedoch nur dann komplett und so richtig brauchbar, wenn sie ein vernünftiges Garagentor besitzt, das zum einen für Schutz vor Diebstahl und Umwelteinflüssen sorgt und zum anderen komfortable Eigenschaften besitzt.

Zu den zu schützenden Gegenständen in einer Garage gehören jedoch nicht nur Autos. Oft findet man Gartenutensilien wie Rasenmäher und Vertikutierer, aber auch Werkbänke mit zahlreichen, wertvollen Werkzeugen.

Wie jedes Objekt am und im Haus benötigt auch ein Garagentor eine gewisse Pflege oder Wartung, die im Laufe der Jahre durchgeführt werden sollte. Je nachdem welches Garagentor vorhanden ist, gibt es gleich mehrere verbaute Elemente, die vor einer Abnutzung nicht verschont bleiben. Doch da die Anschaffung eines Garagentors in der Regel für viele Jahre vorgesehen ist, ist es wichtig, dass vor allem im Bereich der Verschleißteile Garagentor Zubehöre zu erwerben sind.

Die beliebtesten Garagentor Zubehöre

Garagentore Zubehör 2

Doch neben den üblichen Verschleißteilen gibt es noch weitere, zahlreiche Garagentor Zubehöre, die den Komfort oder die Sicherheit des Tores zusätzlich verstärken. Ein sehr praktisches und beliebtes Zubehör im Bereich der Garagentore ist die Nebeneingangstüre. Wer die Türe direkt im Garagentor integriert haben möchte, der wird mit einer Schlupftüre glücklich werden. Denn mit ihr kann man die Garage betreten, ohne das Garagentor öffnen zu müssen. Das ist vor allem bei großen Garagentorkonstruktionen von großem Vorteil. Es gibt Garagentore die sind bereits zu Beginn an mit diesen Garagentor Zubehören ausgestattet. Schlupftüren kann man aber auch, je nach Garagentor und handwerklichem Geschick, im Nachhinein anbringen. Im Zweifelsfall sollte man hier den Fachmann zu Rate ziehen und ihn die Arbeit machen lassen. Wer auf eine Schlupftüre nicht verzichten möchte, der findet im Sortiment der Firmen bekannten Hörmann und Normstahl mit Sicherheit die passende Türe.

Ein weiteres Garagentor Zubehör ist der elektrische Antrieb. Er sorgt dafür, dass das Garagentor per Knopfdruck automatisch Auf und Zu geht. Heutzutage ist es üblich, dass die Garagentore von Beginn an mit diesem Zubehör ausgestattet sind. Wer jedoch noch ein etwas älteres Modell zu Hause hat, der kann sein Garagentor mit einem passenden Antrieb nachrüsten. Wichtig sind hierbei folgende Dinge:

  • Der Antrieb sollte technisch so ausgestattet sein, dass er das Tor mit Hilfe eines Schienensystems, sicher und zügig bewegen kann. Langsame Antriebe können nicht nur sehr nervig sondern auch sehr hinderlich sein, wenn man zum Beispiel auf einer befahrenden Straße darauf warten muss, dass das Garagentor gemütlich und viel zu langsam nach Oben fährt. Ein Garagentor sollte dagegen in wenigen Sekunden, vom elektrischen Antrieb in den geöffneten Zustand befördert werden.
  • Ein elektrischer Garagentorantrieb kann nur mit einem Funksystem funktionieren. Das Funksystem sollte über eine ausreichende Reichweite verfügen, damit aus dem Auto heraus, die Garagentor Funkfernbedienung verwendet werden kann. Hier ist beim Kauf Vorsicht geboten. Denn einige Garagentorantriebe, zu so genannten Schnäppchenpreisen, weisen oft Schwächen in diesem und den davor genannten Bereichen auf.
  • Für einen elektrischen Antrieb wird ein elektrischer Anschluss benötigt. Je nachdem in welchem Jahr die Garage bereits erbaut wurde, ist solch ein Anschluss nicht immer vorhanden. Da eine nachträglich verlegte Elektroleitung jedoch nicht nur viel Arbeit sondern auch Geld kostet, gibt es hier eine Lösung: Solarenergie. Die Solarzellen bringt man Idealerweise auf dem Dach, fern von hohen Häusern oder Bäumen an, damit sie nicht verdeckt werden. Jedoch sollte man diese bauliche Veränderung vorher mit dem Bauamt absprechen, damit es im Nachhinein keine Probleme gibt. Wenn diese Dinge jedoch geklärt sind, steht einer Stromversorgung durch Sonnenenergie nichts mehr im Wege.

Mit einem elektrischen Garagentorantrieb kann man ganz entspannt, aus dem Auto heraus das Garagentor öffnen. Doch was passiert, wenn man beim Herausfahren aus der Garage aus versehen noch mal auf die Garagentor Funkfernbedienung gerät? Ohne Stoppfunktion kann das böse Enden. Eine so genannte Sicherheitsendleiste sorgt dafür, dass das Garagentor automatisch anhält, wenn ein Hindernis in Quere kommt. Egal ob Maschine oder Mensch ein Hindernis darstellen, solch eine Funktion sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Garagentor Zubehör Promatic

Garagentor Zubehör Promatic

Im Bereich der Sicherheit gibt es noch weitere nützliche Garagentor Zubehöre. Codetaster ersetzen das Schlüsselloch in dem sie durch Zahlencodes bedient werden. Mit dem richtigen Zahlencode öffnet sich dann das Garagentor ganz automatisch, wenn man die Garagentor Funkfernbedienung mal nicht direkt griffbereit hat. Wer jedoch nicht auf die Schlüsselvariante verzichten möchte, weil sich Zahlen beispielsweise nicht so gut merken kann, gibt es Schlüsseltaster, die ebenfalls dafür sorgen, dass sich das Garagentor auch ohne Funkfernbedienung öffnet.

Der einzige Feind eines elektrischen Garagentores ist der Stromausfall. Der wird vor allem dann zum Problem, wenn kein anderer Zugang zum Inneren der Garage besteht als das Garagentor. In solch einem Fall ist eine Notentriegelung zwingen notwenig. Mit Hilfe dieser Notentriegelung kann man den Motor von der Schiene lösen oder auch entkoppeln, um das Tor anschließend manuell öffnen zu können. Die Notentriegelung muss natürlich außen angebracht werden. Wenn ein weiterer Zugang zur Garage besteht, dann ist eine solche Anschaffung nicht von Nöten. Man sollte jedoch darauf achten, dass der Garagentorantrieb eine Entriegelung besitzt, damit eine Entkopplung des Motors von Innen möglich ist.

Wie bereits erwähnt gibt es die Möglichkeit den Garagentorantrieb mit Solarzellen anzutreiben. Die Solarzellen speisen dabei im Wesentlichen einen Akku. Wie jede Batterie und jeder Akku kann es nach vielen Jahren sein, dass die Leistung des Akkus nachlässt, oder dass er durch äußerliche Einflüsse sogar beschädigt wurde. Aus diesem Grund gibt es in jedem gut sortiertem Fachhandel Ersatzakkus.

Im Bereich der Funkausrüstung gibt es von Hersteller zu Hersteller unterschiedliche Produkte und Vielfalten. Die Firma Hörmann bietet ihre Handsender gleich in mehreren Farben an. Das kann vor allem dann von Vorteil sein, wenn man gleich mehrere Fahrzeuge mit Fernbedienungen ausstatten muss. In den vergangenen Jahren haben sich die Frequenzen der Antriebe in so weit verändert, dass sie nicht mehr so störanfällig sind und größere Reichweiten erreichen. Daher gibt es die Handsender für verschiedene Frequenzen. Je nach Bedarf kann da die richtige Garagentor Fernbedienung ausgewählt werden.

Garagentor Zubehöre tragen dazu bei, dass die Garagentore komfortabler und praktischer sind als je zuvor. Vor allem auf dem Gebiet der Sicherheit haben die Garagentore in den letzten Jahren einen großen Fortschritt erlebt.